Information Gasballon

 

Der Gasballon ist das leiseste Luftgefährt überhaupt! Mit einem Gasballon in aller Ruhe über Täler, Felder, Wiesen, Bergen… zu schweben ist etwas vom schönsten was es überhaupt gibt!

Der Gasballon wird mit einem Gas gefüllt, welches leichter ist als Luft und den Ballon deshalb zum Steigen bringt. Beginnt der Ballon zu sinken, so wird ein wenig Sand aus dem Korb geschüttet, und der Ballon fängt sich wieder auf.

Es gibt zwei Varianten von Gasballonfahrten:

Bei der NACHTFAHRT, wird der Ballon am Abend, vor Anbruch der Dunkelheit aufgestellt. Im Sommer, wenn der Mond hell vom Himmel scheint, wird abends zwischen 21.00 und 23.00 Uhr gestartet. Da nachts oft schnelle Winde herrschen, werden dabei nicht selten weitere Distanzen zurückgelegt. Es ist wirklich eindrücklich, wie beim Morgengrauen die Tierwelt erwacht. Dabei haben Sie die Gelegenheit, in aller Ruhe alles mitzuverfolgen! Bei Nachtfahrten wird meistens vor Thermikbeginn (zwischen 9.30 und 13.00 Uhr) gelandet. Anschliessend wird der Ballon verpackt und auf den Anhänger verstaut.

Bei TAGFAHRTEN startet man jeweils morgens zwischen 8.00 und 9.30 Uhr. Man fährt je nach Sandvorrat bis zum frühen Nachmittag. (Mindestens 3- 5 Stunden). In den meisten Fällen starten wir ab Zurzach/ CH, da wir an einen offiziellen Gasballonstartplatz gebunden sind. In einem Gasballon finden je nach Grösse (Volumeninhalt) zwischen 3 und 5 Passagiere Platz.

Gerne gebe ich Ihnen weitere Auskünfte und erzähle Ihnen noch mehr über dieses wunderschöne und unvergessliche Abenteuer.