34. Österreichische Heissluftballon Staatsmeisterschaft

 

Ergebnisse/Resultate

Bildergalerie

Offizielle website

Daniel Kusternigg zum 4.x Staatsmeister

Wir haben uns in der Gesamtwertung auf Platz 2, hinter Daniel platziert und sind damit sehr zufrieden. Herzliche Gratulation an alle Gewinner aber auch an Eisabeth Kindermann, die nicht nur super Ballon gefahren ist, sondern auch zusammen mit Ihrem Team einen perfekt organisierten Bewerb auf die Beine gestellt hat!

Letzte Wettfahrt

Nachdem wir gestern bei zwei Aufgaben 2x 1000 Punkte holten, sind wir aktuell auf dem 1. Platz. Gespannt warten wir vor dem Briefing, zu sehen, was uns heute noch erwartet. 

Abend-Briefing

Dank den Wolken sind wir zuversichtlich, dass es trotz windigem Wetter eine Fahrt geben könnte... Start ist vom CLA (Massenstart). Erste Aufgabe von zwei ist ein Qual der Wahl. Zwei vorgegebene Ziele zur Auswahl. Folgend eine Dreiecksfläche, welche vor der grünen Flagge noch am Boden deklariert werden muss. Schauen wir, wie es weiter geht... 

Gelungene Fahrt ;)

Bei Task 8 und 9 (vorgegebenes Ziel) liegen die Marker auf dem Zielkreuz. Nach dem Start vom CLP wurden die Winde immer mehr steuerbar. Nicht erwartet, drehen die Bodenwinde immer mehr links. So ein kurzfristiger Entscheid, bei dem HWZ doch das Ziel b anzufahren, statt das geplante a. Für Köbi und mich die bessere Wahl, da es ein kleiner Fluss ohne Brücke zwischen uns und Ziel gab. Schlussendlich fällt auch dieser Marker auf das Zielkreuz ;) Bevor es weiterging mit dem Dessert, muss das FON deklariert werden. Während der Fahrt, entscheidet sich Stefan, dass Ziel noch einmal zu deklarieren. Schlussendlich eine gute Entscheidung, nach einer tollen Torte trifft er auch das FON perfekt. Alle 5 Aufgaben sind erfolgreich absolviert und wir fahren von einer zwei stündigen Ballonfahrt zurück. Tja, nun heisst es anstehen beim Gasfüllen und etwas bloggen ;)

Morgen Briefing

Eugen verlässt pünktlich auf das Briefing den CLP :) Uns erwarten 6 Aufgaben...

Nachtfahrt...?

Wir richten soeben die Geräte am Korb ein um 5:10 Uhr, als wir ein Fentilator hören... Eugen Nussbaumer befüllt in der finsteren Dunkelheit den Gösser-Bier Heissluftballon.

Da sagen wir nur, ab und gut Land... Wettertechnisch sollte es bei uns auch eine Fahrt geben, schauen wir einmal um 05:45 Uhr, was das Task Sheet bringt...

Abendfahrt dann doch noch abgesagt

Um 18.45 hatte der Wind fast vollständig abgestellt. Trotzdem war fast keine Steuerung vorhanden. Mathijs wollte keinen Lottomatch veranstalten... Guter Entscheid....

Briefing Sonntag-Abend, etwas windig bis jetzt...

Gestellt sind 3 Aufgaben... Mal sehen, ob und wann der eher starke Bodenwind abstellt und es eine Fahrt gibt. 

2. Fahrt findet statt

Heute Morgen mussten wir zuerst eines von zwei vorgegebenen Zielen anfahren. Dabei war nicht einmal das besser positionierte gut zu erreichen.

Trotzdem ist es einigen Ballonen gelungen, fast an die MMA zukommen. Danach musste man ein FON deklarieren. Das ist ein virtueller Punkt, der dann Dreidimensional gewertet wird. Diese Aufgabe ist uns schön in die Hose… Die dritte Aufgabe war dann wieder eine JDG, also vom Wettbewerbsleiter vorgegebenes Ziel. Da mussten wir aus 5000 Fuß zum Boden runter und haben das Ziel perfekt erreicht. - Glück gehabt. Zum Schluss gab es dann noch einen Dounat zum Dessert. Zwischen zwei Kreisen musste möglichst viel Weg zurückgelegt werden, welche dann zweidimensional komuliert zum Ergebnis führt. Diese spannende Aufgabe hat uns auch recht viele Punkte gebracht.

Briefing Sonntag Morgen

Guten Morgen ;) 05:45 Uhr ist Briefing-Start. Voraussichtlich gibt es einen Massenstart vom CLP (Hauptstartplatz). 4 Aufgaben erwarten uns heute zu fahren...

1.Wettfahrt Samstag Morgen

Die Morgen Fahrt wird wegen Regen, der sich vor und während dem Briefing bemerkbar machte abgesagt. Niedmand hätte an Hand der Prognosen gedacht, dass es noch aufreisst und bis fast 11 Uhr trocken bleibt... Nächstes Briefing ist um 16.45 Uhr.

Einchecken und General Briefing

Nach dem Einchecken wird gleich die Startnummer am Korb montiert und andere vorbereitende Arbeiten ausgeführt. 
Pünktlich um 17:00 Uhr startet das General Briefing, welches durch Elisabeth Kindermann (Veranstalterin) mit dem Österreichischem Montgolfieren- und Aerostatic Club Graz eröffnet wird. Die Wettbewerbsleitung wird durch Mathijs R. de Bruijn geführt. Ein grosses und junges Helfer-Team unterstützen die beiden tatkräftig.

Reise

Vom 4.-8. September findet die 34. Österreichische Heissluftballon Staatsmeisterschaft statt. Zwei ausländische Teams fahren nach Bad Waltersdorf, wo der Wettkampf ausgeführt wird. In der Nacht vom 03. September verlässt Pilot Stefan Zeberli mit seinem Team, Köbi Zeberli, Beat Eugster und Lea Zeberli die Schweiz. Abwechselnd fahren wir durch die Nacht, da es verkehrstechnisch angenehmer zum Reisen ist. 

Kurz nach Sonnenaufgang erwachen alle für einen Raststätten-Kaffee. Nur noch eine Stunde zu fahren. Ohne Panne erreichen wir nach knapp 9 Stunden das  Wettkampfzentrum. Da man erst am Nachmittag einchecken kann, fahren wir in unsere Wohnung, um alles auszupacken.