Fly-In Mosen 2009

Am Samstag 15.8 Treffen sich rund 25 Teams aus der Schweiz zu einer jährlich stattfinden Wettfahrt in Weiler Mosen bei Niederhelfenschwil. Die Aufgabe ist wie jedes Jahr schon klar. Es gilt mindestens 5 Kilometer vom Ziel entfernt zu starten und einen Marker so nah als möglich auf ein Kreuz zu setzten. Gestartet werden kann so oft man will. Das Zeitfenster ist bis um 09.00 Uhr offen.

Simon und ich starten als erster Ballon in der Gegend von Henau.wir steigen sehr rasch auf und erreichen bald einmal 30km/h in Richtung Ziel. Etwa 1km vor dem Ziel sinken wir ab und versuchen den letzten Kilometer tief am Boden zu fahren. Eine Bodeninversion bietet beste Steuermöglichkeit so dass das Ziel sehr genau getroffen werden kann.

Diese Wettfahrt gilt als Training für die EM in Brissac. Mein Team ist hoch motiviert und die Bodemannschaft bald beim Ziel und gibt uns die Bodenwinde bekannt. 40 Minuten nach dem Start gebe ich den Marker ab und kann diesen nur1Meter zum Kreuzmittelpunkt versetzt aufs Kreuz setzten. Zuwenig Beachtung habe ich dem nachhüpfen gegeben; So rutschte der marker am Boden noch etwas nach und lag dann entgültig 28cm vom Mittelpukt entfernt.

Keine anderes Team erreichte das Ziel noch besser als wir. Weil meine Schwester Lea noch zur Arbeit muss, packen wir bald zusammen und beenden die Wettfahrt im Adler in Zuckerriet.

Ich danke allen die bei der Organisation dieser Wettfahrt beigetragen haben. Vor allem aber dem letztjährigen Sieger Bruno Herrsche und dem ehemaligen AeCO Präsidenten Bruno Scherrer. Hoffen wir, dass das Wetter auch im 2010 wieder ähnlich gute Bedingungen bieten wird.